Podcast

Persönlich und authentisch – das ist der münster.moments-Podcast. Jana quatscht mit Menschen aus Münster über das, was ihre Gäste gerade bewegt, aktuelle Themen und natürlich über Münster.

Folge 1:

Ronja Maltzahn singt in sieben Sprachen – und ist soviel mehr, als ihre Dreadlocks, über die nicht nur ganz Deutschland diskutiert hat. Fridays for Future Hannover hatte die Sängerin zunächst für einen Auftritt eingeladen, dann aufgrund ihrer Frisur wieder ausgeladen. Außerdem: Jana spricht mit Ronja über ihr neues Musikvideo, das von einer 15-Jährigen Ukrainerin gestaltet wurde. Und: Endlich wieder Konzerte. Die „Fastenzeit“ für Künstler ist vorbei.

Folge 2:

Seit knapp fünf Jahren krempeln die Prachtburschen das Image von Hautoptimierung und Pflege-Kuren kräftig um. Inzwischen ist es für Männer in Münster fast schon zur Selbstverständlichkeit geworden, ins Kosmetikstudio zu gehen. Warum Gründer Christoph eigentlich mal Musicaldarsteller werden wollte und weshalb Münster genau der richtige Standort für Männer-Kosmetik ist, erzählt er Jana in dieser Folge.

Folge 3:

Seit März 2021 kennt ganz Deutschland die 30-jährige Intensivpflegerin Meike Ista. Für eine Sondersendung hatten ihr Joko & Klaas eine Kamera um den Hals gehängt – und so ihre gesamte Frühschicht dokumentiert. Inzwischen wurde sie als „Botschafterin der Pflege NRW“ ausgezeichnet. Im Podcast erklärt sie Jana, warum sie ihren Job liebt – obwohl ständig über die schlechten Bedingungen gemeckert wird. Außerdem: Wie real sind eigentlich Arztserien? Und natürlich geht es auch um die aktuellen Streiks an den Unikliniken.

Folge 4:

Martje Thalmann ist die erste Frau überhaupt, die im Kirchturm von St. Lamberti den Job der Türmerin übernehmen darf. Dabei gibt es ihren Arbeitsplatz schon seit 1383. Im Amt ist sie inzwischen seit acht Jahren – trotzdem freut sie sich jeden Tag auf die 300 Stufen bis zur Turmstube. Außerdem erklärt die 41-Jährige, warum es dienstags in Münster nie Brände oder feindliche Übergriffe gibt. Und da der Turm nicht für Privatbesuche geöffnet ist, bloggt Martje direkt von der Spitze über ihren besonderen Job.

Folge 5:

Die App „unlikeany“ will die Datingwelt umkrempeln möchte. Das Ziel: Langfristige Beziehungen ganz ohne oberflächliches Swipen. Der 28-Jährige Felix Bauer hat das Startup zusammen mit seinen beiden Co-Foundern Maurice Staube und Phillip Reiter gegründet. Warum Münster sich besonders gut für den Start eignet, welche Datingerfahrungen Felix selbst gemacht hat und wie sich „unlikeany“ von anderen Dating-Apps unterscheidet – das erzählt er Jana in dieser Podcast-Folge.

Folge 6:

Als Clown Fidelidad ist der 65-jährige Wolfgang Konering seit 40 Jahren in Münster unterwegs. Er sagt: „Jeder ist ein Clown, aber nur wenige haben den Mut das zu zeigen.“ Der Job – Eine One-Man-Show: Maske, Bühnenprogramm und ja, auch ein Clown sitzt regelmäßig am Schreibtisch. Wie Wolfgang zu seinem außergewöhnlichen Beruf gekommen ist und was er von Horrorclowns hält, erzählt er in dieser Podcast-Folge.